Tipps, um das Immunsystem zu unterstützen

Hier habe ich ein paar Anregungen wie Du selbst Deine Abwehr stärken kannst

  • Sorge für ausreichend Schlaf
  • Abwechselnd Heiss-Kalt Duschen
  • Nahrhaftes Frühstück wie Porridge/Haferbrei – Siehe Blog: Brei für den Winter
  • Über den Tag verteilt viel Wasser, Säfte und Gewürztees trinken – Siehe Blog IngwerteeGewürztees
  • Für regelmäßige, gesunde und gekochte Mahlzeiten sorgen (Frühstück, Mittag, Abendessen)
  • Gegebenenfalls für Zwischenmahlzeiten sorgen. Snacks wie Trockenobst, Nüsse, Äpfel, grüne Smoothies
  • Meide Eis in der kalten Jahreszeit (Herbst, Winter, Frühjahr)
  • Meide Milchprodukte tierischen Ursprungs wie Milch, Jogurt, Quark, Käse! Laut TCM führt Milch zu Verschleimung und kann so den Stoffwechsel und somit die Abwehr/das Immunsystem schwächen.
  • Meide Industriezucker (weisser Zucker)! Dies kann ebenfalls zu einer schwachen Abwehr führen.
  • Nahrungsergänzungsmittel wie Gerstengraspulver, Weizengraspulver, Grünkohlpulver, Vitalpilze (Ganoderma, Cordyceps, Agaricus blazeii muril ***I.M.Unity), Chlorella oder Spirulina Algen. Alle enthalten eine Kombination von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, die für die Funktion unseres Körpers notwendig sind.
  • Einzelne Vitamine wie Vitamin-C (hochdosiert), Zink, Selen, Natrium, Kalzium
  • regelmäßige Fußbäder mit Essig, Himalaja-Salz oder Basen-Salz können den Stoffwechsel und die Reflexzonen an den Füßen anregen und somit auch die Abwehr.
  • Reflexzonenmassagen an Füßen, Händen oder Gesicht (Bspw. mit Gua sha)
  • Behandlungen mit Akupunktur! Es gibt Punkte und Punktkombinationen in der chinesischen Medizin, die das Immunsystem unterstützen/stärken können (Dazu schreibe ich noch einen Blog! Falls Du von mir behandelt werden möchtest, ruf mich gerne an, um einen Termin zu vereinbaren)
  • Homöopathie (Kontaktiere diesbezüglich gerne eine Homöopathin)
  • Alternative Medizin beim Heilpraktiker/Arzt
  • Sorge für genügend Pausen bzw. Ruhe, um Dich zu zentrieren und zu erholen. Hierbei kann Dich autogenes Training, Meditation oder Qigong unterstützen! – Qigong wird demnächst in meiner Praxis integriert. Falls Du Fragen hast, ruf mich gerne an!
  • Sport: Joggen in der Natur, im Freien oder in der Nähe von Wasser (an Seen oder Flüssen), Tanzen, Aerobic, Yoga, Pilates
  • Mache tägliche Spaziergänge (10-20-30 Minuten). Insbesondere, wenn Du einer sitzenden Tätigkeit nachgehst und viel vor dem Computer sitzt!

Es gibt natürlich noch vieles mehr, was Du umsetzen könntest, um deine Abwehr zu stärken. Fange mit ein oder zwei kleinen Veränderung an, damit dein Gehirn sich an die Veränderung gewöhnt und es für Dich nicht zur Qual wird, denn in allem, was du verändern wirst bzw. umsetzt sollte Freude sein, sonst machst du es nur wenige Tage/Wochen und “vergisst” es wieder.

Behandlungstermine bitte nur telefonisch unter 040 6564580

 

*** Nahrungsergänzung mit chinesischen Heilpflanzen und Vitalpilzen von Vivian A. Ansuhenne bei phytocomm.LU

Foto: Praxis für TCM/Ansuhenne

 

Verwandte Beiträge