Die Haut in der TCM

 

Die Haut ist nicht nur in der westlichen Medizin ein sensibles, schwieriges Thema.

In der chinesischen Medizin geht man sogar noch differenzierter mit Hauterkrankungen vor, denn die Haut gehört nach der 5-Elemente Theorie zum Element Metall!

Metall dient der Abwehr, der Verteilung des Qi, der Jin ye (Körperflüssigkeiten), des Blutes, der Lymphflüssigkeit im ganzen Körper und der Ausscheidung nicht mehr verwendbarer Nahrungsbestandteile (über den Stuhl) und der Entgiftung (über Stuhl und Haut).

Erleben wir hier eine Disharmonie/Disfunktion aufgrund diverser Gründe wie z.B. genetische Veranlagung, Ernährung, äussere Begebenheiten (durch Kontakt, Wetter, Hormone, Gifte etc.), können entsprechend Symptome auf der Haut entstehen.

Diese können sein: Rötung, Blässe, Hitze, Brennen, Jucken, Blutung, Verfärbung, Nässe, Eiterbildung etc.

In den folgenden Blogs erläutere ich  einzelne Hauterkrankungen aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin.

 

Foto: Pixabay

 

*Online Kurse und Informationsveranstaltungen hier

*Skin – Nahrungsergänzung aus chinesischen Heilpflanzen und Vitalpilzen von Vivian A. Ansuhenne bei Phytocomm.Lu

*Allergit – Nahrungsergänzung aus chinesischen Heilpflanzen und Vitalpilzen von Vivian A. Ansuhenne bei Phytocomm.Lu

*Buch: 3 einfache Wege zu Deiner Gesundheit von Vivian Ansuhenne

*Interviews

*Healthy-Life Behandlungspakete für Selbstzahlerinnen

 

Verwandte Beiträge