Zimt und Honig – Eine wirkungsvolle Kombination!

Zimt besitzt antibakterielle Eigenschaften, kurbelt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem, besitzt Antioxidanzien (Anti-Aging Effekt), schützt die Gefäße, wärmt den Körper bei kalten Händen und Füßen, unterstützt das Jing (Essenz, das Ursprüngliche) sodass Menstruationsprobleme, Inkontinenz und Blasenentzündungen gelindert werden können u.v.m.

Honig besitzt ebenfalls antibakterielle Eigenschaften, harmonisiert die hitzigen Eigenschaften von Zimt, sodass er magenverträglich ist, stärkt somit die Mitte, befeuchtet die Haut, besitzt antientzündliche Eigenschaften u.v.m.

1 bis 2 Mal täglich eine Mischung aus 1 Teelöffel Honig und eine Messerspitze gemahlenem Zimt (Zimtpulver) in einem Becher mit heissem Wasser geben und schluckweise als Tee trinken.

Diese Kombination kann sogar den Kaffe ersetzen, denn er macht wach, fit und gibt Dir Energie fürs Gehirn – also nicht abends trinken

Hinweis:
Dieser oben genannter Tipp ersetzt nicht den Gang zum Heilpraktiker oder Arzt!!!
Die Dosierungsangaben sind individuell varrierbar (also ausprobieren) und natürlich alles ohne Gewähr und Umsetzung auf eigene Gefahr

Lieben Gruß
Vivian A.

Weitere Rezepte finden Sie hier